St. Ursula – Stadtpatronin von Köln

Sankt Ursula im Kölner Dom
Sankt Ursula im Kölner Dom

Ursula war der Legende nach die fromme Tochter des Königs der Bretagne, Maurus. Der König von England hörte von ihrer großen Tugend, Weisheit und Schönheit und wollte, daß sie seinen einzigen Sohn, Conanus, heiraten sollte. So reisten Gesandte zum Hofe des Königs Maurus. Als sie merkten, daß der König wenig Lust hatte, seine Tochter mit einem Heiden zu vermählen, ließen sie den höflichen Bitten schwere Drohungen folgen. Da hatte Ursula eine göttliche Eingebung. Sie stellte folgende Bedingungen für eine Heirat: Conanus sollte sich taufen lassen und ihr eine Frist von drei Jahren bis zur Hochzeit gewähren; innerhalb dieser Zeit wollte sie auf eine Pilgerfahrt gehen, bei der zehn vom englischen König und ihrem Vater ausgewählte Jungfrauen sie begleiten würden; ihr und jeder der anderen zehn Jungfrauen sollten sich noch einmal je tausend weitere zugesellen, die sich dann alle zusammen nach Rom begeben würden.

Da sich Conanus mit den Bedingungen Ursulas einverstanden erklärte, traten die Elftausend bei günstigem Wind ihre Reise an. In Köln angelangt, erschien Ursula im Traum ein Engel, der ihr auftrug, von Rom nach Köln zurückzukehren, da es ihr und ihren Begleiterinnen bestimmt sei, hier den Märtyrertod zu erleiden. In Rom schlossen sich unter dem Eindruck der großen Frömmigkeit Ursulas der Papst und noch einige andere dem Pilgerzug an.

Mehr

Sagen und Verzällcher

Ein Ausflug der etwas anderen Art in die bewegte Geschichte Kölns
Jan und Griet am Jan-von-Werth- Brunnen auf dem Alter Markt
Jan und Griet am Jan-von-Werth- Brunnen auf dem Alter Markt

Entdecken Sie den wahren Kern der Geschichten um Bau- und Bürgermeister, edle Prinzessinnen und gute Geister!
Erfahren Sie, warum sie erfunden, erzählt und sogar geglaubt wurden!
Die Führung spürt der Frage nach, was hinter den Legenden aus dem alten Köln steckt und warum die Geschichten von Bau- und Bürgermeistern, edlen Prinzessinnen und guten Geistern dereinst erfunden, erzählt und auch geglaubt wurden.

Die Tour basiert auf den Büchern „Es war einmal …“ und „Rheinsagen“ (beide 2004 Bachem) der Autorin, Erzählerin und Stadtführerin Yvonne Plum. Beide Publikationen sind über unseren Shop erhältlich.

Max. 25 Personen

Dauer: ca. 1,5 Std.

Treffpunkt: Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof

Gruppenpreis € 185,-

Diese Veranstaltung (Sagen und Verzällcher) anfragen oder buchen


Helden und Heilige

Von wilden Löwen, mutigen Bürgermeistern und frommen Prinzessinnen
Jan und Griet
Jan und Griet

Eine Entdeckungsreise durch die Welt der Sagen und Legenden öffnet die Augen für manches Erstaunliche: Warum gibt es auch heute noch Baugerüste am Dom? Wie sind die Heiligen Drei Könige eigentlich nach Köln gekommen? Wofür stehen die “Flammen” im Stadtwappen? Geschichten aus der Zeit der Helden und Heiligen geben auf diese und andere Fragen eine Antwort.

Im Anschluss an die Führung können die Kinder mit Straßenkreide malen. Material stellen wir kostenlos zur Verfügung.

Die Tour basiert auf den Büchern “Es war einmal …” und “Rheinsagen” (beide 2004 Bachem) der Autorin, Erzählerin und Stadtführerin Yvonne Plum. Beide Publikationen sind über unseren Shop erhältlich.

Empfohlenes Alter: 6-10 Jahre, Begleitung durch Erwachsene erforderlich.

Max. 30 Personen

Dauer: 1 – 1,5 Std.

Treffpunkt: Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof

Gruppenpreis: € 145,-

Diese Veranstaltung (Helden und Heilige) anfragen oder buchen