Aktuelles

Museen in und um Köln


1. Oktober 2021 – 9. Januar 2022 Maria Lassnig im Käthe-Kollwitz-Museum


Image Image

Schokolade auf die Ohren: Chocolate Stories – Der Podcast
Vom 6. Oktober bis zum 10. November 2021 wöchentlich immer mittwochs


Im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) wurde in Kooperation von Schokoladenmuseum Köln und Engagement Global ein Podcast entwickelt. Ziel des EBD-Programms ist es, Menschen durch Informations- und Bildungsmaßnahmen zu einer kritischen Auseinandersetzung mit globalen Entwicklungen zu motivieren und zu eigenem entwicklungspolitischem Engagement zu ermutigen.

Wann wurde mit Schokolade bezahlt? Wie ist faire Schokolade zu erkennen? Was können Unternehmen tun, um ausbeuterischen und klimagefährdenden Handel zu verhindern? Antworten auf diese Fragen und damit einen Blick hinter die Kulissen bekommen ab Mittwoch, 6. Oktober 2021, alle Zuhörerinnen und Zuhörer von „Chocolate Stories“. Mit dem Podcast sind alle Schokoladen-Fans eingeladen, mehr über ihre Lieblingssüßigkeit zu erfahren und nebenbei Informationen zu fairem Handel und Tipps für Nachhaltigkeit mitzunehmen.

In sechs Folgen unterhält sich Moderatorin Marika Liebsch mit Menschen, die Schokolade nicht nur mögen, sondern auch mit ihr leben. Am 6. Oktober 2021 starten Eileen Schwarz vom Schokoladenmuseum Köln und Hannah Radke von Fairtrade Deutschland mit einem Überblick über Zertifikate und Siegel und geben wertvolle Tipps für den fairen und nachhaltigen Konsum von Schokolade. Einen Blick in die bewegte Vergangenheit der Kakaobohne, in der sie Zahlungsmittel, Statussymbol und Handelsgut war, werfen eine Woche später Thomas Schiffer vom Schokoladenmuseum Köln und Serge Palasie vom Eine Welt Netz NRW e.V.

In der nächsten Folge thematisiert Marika Liebsch die Verantwortung von Unternehmen. Jelena Radeljić von Ludwig Weinrich und Barbara Schimmelpfennig von der Gepa (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH) informieren über das Lieferkettengesetz und die Möglichkeiten, wie Unternehmen zu mehr Fairness im Handel beitragen können.
Weitere Themen, über die Moderatorin Marika Liebsch mit Expertinnen und Experten spricht, sind unter anderem die Lebenssituation von Kakaobäuerinnen und -bauern, aber auch der Einfluss, den jede Konsumentin und jeder Konsument auf mehr Fairness und die Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung hat.
        
Schokoladenmuseum Köln GmbH
Am Schokoladenmuseum 1a
50678 Köln
Tel.: 49 221-931 888-13
Mobil.: 49 176 640 210 30
Mail: schopen@schokoladenmuseum.de

Kostbare Gemälde und betörende Düfte

Eine kleine Kulturreise der Sinne
Echt Kölnisch Wasser von Joh. Maria Farina gegenüber
Eau de Cologne

Wir beginnen unsere kleine Kulturreise mit einer Führung durch die weltberühmte Gemäldesammlung des Wallraf-Richartz-Museums/Fondation Corboud.
Lassen Sie ausgewählte Werke der Malerei des Mittelalters, des Barock und des Impressionismus unter fachkundiger Leitung Revue passieren!
Anschließend besuchen wir das Farina-Haus in der Nachbarschaft des Museums. Dort befindet sich Kölns einzigartiges Eau de Cologne Museum, beheimatet in der ältesten Parfumfabrik der Welt. Vor bald 300 Jahren erfand hier Johann Maria Farina seinen berühmten Duft. Nach einer Führung durchs Museum erhalten Sie ein kleines Präsent.

Max. 20 Personen

Dauer ca. 4 Stunden

Treffpunkt: Foyer Wallraf-Richartz-Museum, an der Kasse

Gruppenpreis € 375,- zzgl. Eintritt Wallraf-Richartz-Museum/Fondation Corboud

Optional: Sektempfang im Farina-Haus. Preis auf Anfrage.

Diese Veranstaltung (Kostbare Gemälde und betörende Düfte) anfragen oder buchen


Das Kölner Kultur-Picknick

Kunst und Natur links und rechts vom Rhein erleben – mobil, spannend, anders!
Mit der Fahrradrikscha unterwegs
Mit der Fahrradrikscha unterwegs

Ein bisschen Stadtgeschichte muss einfach sein. Deshalb zeigen wir Ihnen als Einstieg die wichtigsten Sehenswürdigkeiten per Bus.
Im Anschluss geht es unter kundiger Leitung in den kleinen, aber feinen Skulpturenpark im Norden der Stadt, der mit mehr als 30 interessanten Kunstobjekten in einer idyllischen Gartenlandschaft aufwarten kann.
Von hier sind es nur wenige Schritte zur Rheinseilbahn, mit der Sie gemütlich über den Fluss schweben und ganz entspannt den einzigartigen Panoramablick genießen können, denn es handelt sich um Kölns sicherstes Verkehrsmittel!
Auf der anderen Seite werden Sie im Rheinpark bereits von Ihrer persönlichen Rikschaflotte erwartet, die Ihnen an einem lauschigen Plätzchen ein typisch kölsches Picknick bereitet und Sie schließlich zurück zum Dom radelt, ohne dass Sie selbst ein einziges Mal in die Pedale treten müssen.

Dieses Programm ist nur von April bis Oktober durchführbar.

In Kooperation mit Perpedalo Rikscha-Taxi

Gruppen ab 10 Personen, Dauer: ca. 3,5 Std.

Preis: 99,00 € pro Person (inkl. Picknick)

Diese Veranstaltung (Das Kölner Kultur-Picknick) anfragen oder buchen