Ausstellungen

Über mich | Chronik | Impressionen | Dokumente

Aktuell


Offenes Atelier

Sonntag, 25. September 2022, 14 bis 18 Uhr

Kettelerstraße 17a
50997 Köln (Meschenich)

Kreuzweg

8. März bis 31. August 2022

ZeitKunst am UZT
Kunstpassage der Fakultätsbibliothek Theologie
Karl-Franzens-Universität Graz
Heinrichstraße 78
A-8010 Graz
Österreich

Impressionen von der Vernissage

Vierzehn mal vertikal

Eine Serie von 14 Hochformaten, Pigmente, Gummi arabicum auf Leinwand, je 100 x 50 cm, 2019-2020
A series of 14 vertical formats, pigments, gum arabic on canvas, each 100 x 50 cm, 2019-2020

There is a crack, a crack, in everything.
That’s how the light gets in.

Leonard Cohen

Retabel

Vorderseite: Pigmente, Tusche, Gummi arabicum auf Lw.
Rückseite: Pigmente (Caput Mortuum), Gummi arabicum auf Rupfen, Messing.
Mitteltafel 100*70 cm, Flügel je 100*30 cm. 2020/2021

Eine Gratwanderung zwischen Abstraktion und spiritueller Gegenständlichkeit (Kreuz). Die Farbwahl ist gleichsam liturgisch und der Farbauftrag verkörpert ein Geschehen. Die Lücke zwischen den geschlossenen Flügeln “begründet” den Vertikalbalken, als Lichtspalt verheißt sie Hoffnung. Der dynamisch angedeutete Querbalken stößt dann die Flügel gewissermaßen auf.

Dr. Roland Krischel
Kunsthistoriker
Leiter der Mittelalterabteilung des Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud Köln

Golgota

VERA IKON

[Vera Ikon] Décalcomanie, Pigmente, Gummi arabicum auf Malkarton, je 24*30 cm, 2021

[Vera Ikon] Décalcomanie, Pigmente, Gummi arabicum auf Malkarton, je 24*30 cm, 2021

GENESIS

Gen 1,16 Gott machte die beiden großen Lichter, das größere, das über den Tag herrscht, das kleinere, das über die Nacht herrscht, auch die Sterne.



Chronik


Impressionen


Dokumente