Neue Arbeiten

Galerie


Aktuell

Ausstellung „vierzehn mal vertikal“

Eine Serie von 14 Hochformaten, Pigmente, Gummi arabicum auf Lw., je 100 x 50 cm, 2019-2020

14. bis 28. Januar 2021

Eröffnung: Donnerstag, 14. Januar 2021, 18 bis 22 Uhr

Öffnungszeiten:
donnerstags, freitags und samstags 17 bis 20 Uhr und nach Vereinbarung
Finissage: Donnerstag, 28. Januar 2021, 18 bis 22 Uhr

Petersburger | Raum für Kunst
Gladbacher Straße 50
50672 Köln


Work in progress

Aquarell, Graphitstift, Farbstift auf Lw., 70*100 cm, 2016/2020

Trilogie in Grau

Pigmente (Kadmiumgelb/Titanweiß, Diamantgrau), Graphitstift, Gummi arabicum auf Lw., 70*100 cm, 2020
Pigmente (Chromoxidschwarz, Mangangrau), Acryl und Gummi arabicum auf Lw., 70*100 cm, 2020
Pigmente (Chromoxidschwarz, Mangangrau), Graphitstift, Farbstift, Acryl und Gummi arabicum auf Lw., 70*100 cm, 2020

Mixed Media

[Diptychon] Pigmente, Graphit, Eisengrund, Kochsalz, Acryl, Gummi arabicum auf Lw., je 100*30 cm, 2020
[Primitivo] Pigmente, Gouache, Rotwein, Gummi arabicum auf Lw., 20*40 cm, 2020

Über meine Malerei …

Pigmente werden durch Gummi arabicum gebunden. In der Vergrößerung erkennt man das Craquelé, das sich beim Trocknen bildet. Oft ist der Vorgang erst nach mehreren Tagen abgeschlossen.

Es kommt zu Brüchen in der weitgehend monochromen Bildfläche. Sie erinnert an rissige Haut, nicht glatt und gefällig, sondern mit Narben und Flecken.

#157 [Indigo Marineblau]

Durch die Modulation wird der Materialwert der Fläche betont, sei es als ein Farbiges oder Körperhaftes, und dadurch sinnlich erfaßbar. Der Gegensatz verschiedenartiger benachbarter Flächenteilchen vermittelt die Vorstellung des Erhabenen und Vertieften, des Bröckligen und des Glatten, des Zarten, des Groben, des Strengen und des Gelösten. Eine solche Oberfläche besitzt einen von aller Zweckbestimmung zunächst losgelösten Eigenwert. Sie ist in diesem Sinne unreal wie die Lyrik, wie das Märchen oder ein beschwingtes Spiel. Sie rückt in die Ebene des reinen Sehens von Form und Farbe.


Oskar Schlemmer, Modulation und Patina
aus dem gleichnamigen Buch, hrsg. von Kurt Herberts. Stuttgart: Hatje, 1989

Galerie