Kölns internationale Städtepartnerschaften

Die Stadt Köln hat viele Freunde. Das drückt sich vor allem in den zahlreichen Städtepartnerschaften der Stadt aus. Die Liste der befreundeten Städte liest sich eindrucksvoll und reicht vom noch recht nahegelegenen Rotterdam in den Niederlanden bis zu Kyoto in Japan und Indianapolis in den Vereinigten Staaten. Insgesamt ist Köln mit 22 Partnerstädten vernetzt. Doch worin besteht eigentlich der Sinn solcher Verbindungen?

Was ist das Ziel der Kölner Städtepartnerschaften?

Städtepartnerschaften werden in der Regel mit dem Ziel gegründet, sich sowohl kulturell als auch wirtschaftlich auszutauschen.

Die erste historisch belegte Städtepartnerschaft ging 1921 das englische Städtchen Kingsley mit dem französischen Poix-du-Nord ein. Die erste deutsche Stadt, die sich mit einer anderen Stadt vernetzte, war Kiel, das sich 1925 mit dem dänischen Sonderburg verbrüderte.

Köln ist im Jahr 1952 auf den Partnerschaftszug aufgesprungen. Nur sieben Jahre nach Ende des zweiten Weltkriegs wurde eine entsprechende Verbindung mit Liverpool geschlossen. Das Ziel dabei war vor allem, die Geschehnisse des Krieges zu verarbeiten und zwischenmenschliche Kontakte zwischen Menschen beider Länder aufzubauen.

Bereits fünf Jahre vor Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages mit Frankreich hat Köln darüber hinaus im Jahr 1958 eine Städtepartnerschaft mit Lille geschlossen. Neben zahlreichen Schulpartnerschaften werden auch gemeinsame Veranstaltungen wie Ausstellungen und Konzerte durchgeführt.

Generell steht bei den Kölner Partnerschaften eher der kulturelle Aspekt im Vordergrund. Der wirtschaftliche Austausch findet zumeist nicht auf dieser Ebene statt. Wer also beispielsweise näheres darüber erfahren möchte, welche Unterschiede es bei der Buchhaltung in Frankreich im Vergleich zu Deutschland gibt, sollte sich dafür lieber an einen Experten wenden.

Mit welchen Städten ist Köln vernetzt?

Aktuell hat Köln Partnerschaften mit den folgenden Städten:

  • Barcelona (Spanien, seit 1984)
  • Betlehem (Palästinensische Gebiete, seit 1996)
  • Cluj Napoca (Rumänien, seit 1976)
  • Corinto/El Realejo (Nicaragua, seit 1988)
  • Cork (Irland, seit 1988)
  • Esch-sur-Alzette (Luxemburg, seit 1958)
  •  Indianapolis (USA, seit 1988
  • Istanbul (Türkei, seit 1997)
  • Kattowitz (Polen, seit 1991)
  • Kyoto (Japan, seit 1963
  • Lille (Frankreich, seit 1958
  • Liverpool (Großbritannien, seit 1952)
  • Lüttich (Belgien, seit 1958)
  • Peking (China, seit 1987)
  • Rio de Janeiro (Brasilien, seit 2011)
  • Rotterdam (Niederlande, seit 1958)
  • Tel Aviv-Yafo (Israel, seit 1979)
  • Thessaloniki (Griechenland, seit 1988)
  • Tunis (Tunesien, seit 1964)
  • Turin (Italien, seit 1958)
  • Turku (Finnland, seit 1967)
  • Wolgograd (Russland, seit 1988)